Tagesworkshop Papier und Draht in München

beispielarbeiten_3bilder_1000xWer gern selbst mit Papier und Draht gestalten will, ist am 25. November 2017 im MachWerk München (Schulstraße 1, Neuhausen) genau richtig. In einem Tagesworkshop verbinden wir diese flexiblen Materialen miteinander, lassen filigranen Wandschmuck, kleine Objekte oder Weihnachtliches entstehen. Ausser Draht und Papier kommen auch Kleister, Garn, Perlen oder Naturmaterialien zum Einsatz, ganz nach Lust und Laune. Projekte zum Nacharbeiten werden vorgestellt, sie dienen als Ausgangsbasis für das Erschaffen eigenständiger Kunstwerke. Neben dem Kennenlernen verschiedener einfacher Techniken geht es an diesem Tag vor allem darum, der eigenen Kreativität Raum zu geben.

Der Workshop beginnt 9.30 und endet 16.30 Uhr. Mittags- und Kaffeepause sind eingeplant.

Draht, Papier, Tapetenkleister und Werkzeug stehen zur Verfügung. Lust am Experimentieren sollten Sie mitbringen. Gerne ausserdem auch:

  • Papier nach Wahl: ausser Zeitungspapier eignen sich Seiden-, Krepp- und Geschenkpapier, Buchseiten,… Für die Arbeit mit Kleister sollte das Papier saugfähig sein.
  • wenn vorhanden: eigenes Drahtwerkzeug
  • Draht nach eigenen Vorlieben. Im Kurs steht einfacher Bindedraht aus dem Baumarkt (ca. 0,6 mm dick), zur Verfügung. Wer es bunt mag, findet in Bastelläden eine große Auswahl an farbigen Drähten. Auch dünnere Drähte können gut eingesetzt werden.
  • Kleister braucht eine Weile zum Trocknen. Wenn es schneller gehen soll, bieten sich Allzweckkleber an
  • Zusätzliche Materialen nach Wahl: Perlen, Knöpfe, Garne, Naturmaterialien,… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  • Papier und Stifte für Skizzen
  • eventuell Transportbehältnis für die fertigen Werke


  • Kosten pro Person: 65 EUR.

    Teilnehmerzahl: mindestens 4, maximal 12.

    Zum Anmelden bitte eine Email an is@ines-seidel.de. Ich sende Ihnen die Zahlungsinformationen und weitere Informationen schriftlich zu. Die Anmeldung ist erst mit Überweisung des Kursbeitrags gültig.
    texturen_3_bilder_1000x

    Die Wirkung

    wie man die Wirkung erklären kann (Detail), Ines Seidel
    Wie man die Wirkung erklären kann. Beton, Draht, Polymerton und andere Materialien. ca. 20 cm Durchmesser, 28 cm hoch.
    Wie man die Wirkung erklären kann. Ines Seidel
    (Eigentlich sind es nur die ersten paar Sekunden der Wirkung. Von einem Buch, einer Geschichte, einem Wort, einer Geste.)

    Uns halten

    may the story hold you and me. Ines Seidel
    May the story hold me, may it be LARGE and bear all of me, may it last long enough to define my FEATURES.
    May the story hold YOU, may it be LARGE and bear you, may it last long ENOUGH TO DEFINE your features.
    MAY THE STORY hold you and me, may it be large AND BEAR US. May it last long enough to carve out our FEATURES. May it give US NAMES. MAY it be loose enough so we CAN SEE THROUGH IT. MAY IT BE DENSE ENOUGH TO HOLD US FOR A WHILE TOGETHER. MAY THE STORY HOLD YOU AND ME. May it hold us. May it hold you and me. May the story hold all of us.

    Möge die Geschichte mich halten, möge sie groß sein und alles von mir tragen, möge sie lang genug dauern, um meine Gesichtszüge zu bestimmen.
    Möge die Geschichte dich halten, möge sie groß sein und dich tragen, möge sie lang genug dauern, um dir Gesichtszüge zu geben.
    Möge die Geschichte dich und mich halten, möge sie groß sein und uns ertragen. Möge sie lang genug dauern, um unsere Eigenschaften herauszuarbeiten. Möge sie uns Namen geben. Möge sie locker genug sein, damit wir durch sie hindurchsehen können. Möge sie dicht genug sein, damit sie uns für eine Weile zusammen halten kann. Möge die Geschichte dich und mich halten. Möge sie uns halten. Möge sie dich und mich halten. Möge sie uns alle halten.

    Text im Inneren der Schale.
    May the story hold you and me. Ines Seidel
    Schale aus Draht und Teebeuteln, mit Tusche beschrieben und mit Wachs überzogen.
    Kopfformen aus Beton mit Sand, Papier und Zement, mit Farbe bearbeitet.
    Zusammen etwa 18 cm Durchmesser und 9 cm Höhe.
    May the story hold you and me. Ines Seidel

    Das staunende Buch

    Das Staunende Buch - Detail
    Das Buch
    In die Jahre gekommen
    Und in den Keller
    Neun Jahre Hoffnung
    Reglos in Gelb
    Enden abrupt mit Sehnsucht
    Nach Vereinfachung:
    Seiten ausreißen,
    Einzeln, Abschnittsweise
    Wortweise den Kokon gefaltet
    Neun Monate oder Stunden
    Später, beim ersten Sonnenstrahl
    Öffnet sich langsam
    Der Einband und gibt einen
    Noch zarten, ungeschützten
    Kleinen Buchstaben frei
    o
    Das staunende Buch - Ines Seidel
    Das Gedicht vom März 2013 hat das staunende Buch mit hervorgebracht, das vor seiner Verwandlung übrigens „Ferien, mit Fischen“ hieß. Weitere Bilder auf flickr hier und hier.

    Neue Wortbehänge

    Wortbehang "Loops" - Ines SeidelIm Bastelladen habe ich 25×25 cm großen Hasendraht entdeckt. Perfekt um losen Worten einen Halt zu geben. Für mein erstes Experiment mit dem Drahtgeflecht habe ich Tiermärchen verarbeitet. In einer freundlichen Struktur umkreisen sie das Gitter. Und oben wird es dann still.

    Mein zweites Experiment war aufwändiger. Ich habe skandinavische Trollmärchen in Streifen geschnitten, teils gewachst und mit Tusche markiert und dann am Gitter festgenäht. In das mysteriöse Gewebe passten auch noch ein paar Charaktere.
    Wortbehang Trollmärchen - Ines Seidel

    Mehr Fotos (zum Vergrößern anklicken)

    Wortbehang Trollmärchen - Ausschnitt

    Ausschnitt mit Gesichtern

    Wortbehang Trollmärchen von hinten

    von hinten

    Wortbehang Tollmärchen - im Entstehen

    im Entstehen

    Wortbehang Loops - Detail

    Detail

    Wortbehänge zusammen

    Wortbehänge zusammen













    Meine ersten Wortbehänge sind verhäkelte Heldensagen. Hier anschauen.